Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Studiengänge

 

Die Fakultät Rehabilitationswissenschaften ist der zweitgrößte deutsche Ausbildungsstandort im Bereich der sonderpädagogischen Förderung und Rehabilitation und bietet neben schulischen Studiengängen, die auf den Lehrberuf ausgerichtet sind, fachliche Studienprogramme für Arbeitsfelder der sozialen und beruflichen Rehabilitation:

 

 Studienprogramme ab dem Wintersemester 2016/17

 

      Bachelor-Studiengänge

 

      Master-Studiengänge


Rehabilitationspädagogische Anteile in Fachstudiengängen

 

      fachlich

      schulisch

 

      fachlich

      schulisch

 

  • Der Zugangsweg zum Lehramt für sonderpädagogische Förderung führt  über die Studiengänge Bachelor Lehramt für sonderpädagogische Förderung und Master Lehramt für sonderpädagogische Förderung.
  • Für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen und für das Lehramt an Berufskollegs (Bachelor / Master) kann eine sonderpädagogische Fachrichtung im Sinne eines Unterrichtsfachs studiert werden.
  • Im Bereich der fachlichen Rehabilitation bietet die Fakultät den Bachelor Rehabilitationspädagogik sowie den Master Rehabilitationswissenschaften an.

Beachten Sie: In den Studiengängen Bachelor Rehabilitationspädagogik (seit WiSe 11/12) und Bachelor Lehramt für sonderpädagogische Förderung (seit WiSe 11/12) sind ab dem Wintersemester 2016/17 keine Neueinschreibungen in das 1. Fachsemester mehr möglich. Alle weiteren Informationen zu den oben genannten Studiengängen befinden sich nun in der Tabelle "auslaufende Studienprogramme".

 

 


 

 

Auslaufende Studienprogramme (keine Neueinschreibungen ins 1. Fachsemester mehr möglich)

 

      Bachelor-Studiengänge

 

      Master-Studiengänge

 

      Aufbau- & Diplom-Studiengänge

 

  fachlich

     

  schulisch

  

 

fachlich

    

    schulisch

 

      schulisch

 

 



Nebeninhalt

 

Allgemeine Informationen zum Studium an der TU

 


 

Beratung zu den Studiengängen

 


 

Bewerbung und Einschreibung

 


 

Studienstart und Austausch

 


 

Eignungspraktikum und weitere Praxisphasen