Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

FAQ Bachelor Rehabilitationspädagogik (BA REHA 2011)

 

Bis wann kann man sich für den Studiengang bewerben?

Bis zum 15. Juli eines jeden Jahres.

 

 

Wie oft im Jahr kann man das Studium beginnen?

Einmal, jeweils zum Wintersemester.

 

 

Ist das Studium zulassungsbeschränkt?

Ja. Der Bachelorstudiengang Rehabilitationspädagogik gehört zu den zulassungsbeschränkten Studiengängen der TU Dortmund. Er unterliegt dem Orts-NC-Verfahren.

Die Auswahl der Bewerber/innen bei zulassungsbeschränkten Studiengängen für die Zulassung zum ersten Fachsemester wird im Wesentlichen aufgrund der Durchschnittsnote und der Wartezeit getroffen. Weitere Informationen hier.

 

 

Wo muss ich mich bewerben?

Beim Studierendensekretariat der Technischen Universität Dortmund

 

 

Welche Bewerbungsunterlagen muss ich beibringen?

Bewerber_innen, die keinen Sonderantrag (Härtefallantrag und/oder Nachteilsausgleichsantrag) stellen, müssen ausschließlich die Online-Bewerbung nutzen.

Die Bewerbungsfrist hierfür ist der 15. Juli eines jeden Jahres (Ausschlussfrist)! Sie brauchen zunächst keinerlei Unterlagen zur Bewerbung an das ZfS zu richten. Wenn Sie einen Studienplatz erhalten, bekommen Sie schließlich im Zulassungsbescheid mitgeteilt (voraussichtlich Anfang August), welche Unterlagen Sie zur Einschreibung einreichen müssen - ausschließlich postalisch. Ihre Unterlagen werden dann hinsichtlich der Zulassung und der Einschreibung überprüft. Ihnen wird schließlich ein Zahlschein über den Sozialbeitrag, eine vorläufige Studienbescheinigung etc. übersandt. Bei nicht korrekten Unterlagen werden Sie selbstverständlich informiert und um Nachbesserung gebeten.

 

Bewerber_innen, die einen Sonderantrag (Härtefallantrag und/oder Nachteilsausgleichsantrag) stellen, nutzen ebenfalls die Online-Bewerbung. Die für den Sonderantrag nötigen Unterlagen zur Bewerbung müssen jedoch zusätzlich bis zum 15. Juli eines jeden Jahres im Studierendensekretariat eingereicht werden.

Wenn Sie den Studienplatz erhalten, bekommen Sie mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt, welche Unterlagen Sie zur Einschreibung einreichen müssen – ausschließlich postalisch. Diese Unterlagen werden dann hinsichtlich der Zulassung und der Einschreibung überprüft. Ihnen wird schließlich ein Zahlschein über den Sozialbeitrag, eine vorläufige Studienbescheinigung etc. übersandt. Bei nicht korrekten Unterlagen werden Sie selbstverständlich informiert und um Nachbesserung gebeten.

 

 

Wie lange dauert das Studium?

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

 

 

Muss ich vor Aufnahme des Studiums Praktika absolvieren?

Nein.

 

 

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Studium umfasst Grundlagenmodule mit den beiden fachlichen Vertiefungsbereichen "Individuum" und "Gesellschaft". Im Vertiefungsbereich "Individuum" stehen die Module "Kindheit", "Jugend" und "Erwachsenenalter/Alter" zur Wahl. Im Vertiefungsbereich "Gesellschaft" kann zwischen den Modulen "Theorien", "Systeme" und "Instrumente" gewählt werden.

Außerdem umfasst das Studium Module für die individuelle Profilbildung sowie Module des Projektstudiums zur aktiven Gestaltung des Lehr- und Lernprozesses und eine Praxisphase. Nähere Informationen erhalten Sie im Flyer zum Studiengang.

 

 

Wie wird die Verbindung zur beruflichen Praxis hergestellt?

Für das Studium sind insgesamt 8 Wochen für Praktikumszeiten vorgesehen.