Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Projektstudium

     Informationsmaterialien zum Projektstudium

     Handbuch zum Projekstudium 

Handbuch zum Projekstudium (PDF)

Creative Commons Lizenzvertrag
Das Handbuch Projektstudium von Teresa Mann*, Anne Pferdekämper* und Jana York* und  ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz

Zitiervorschlag: Mann, Teresa*; Pferdekämper, Anne* & York, Jana* (2019). Handbuch Projektstudium. Kompetenzorientiertes und selbstständiges Lernen im BA Rehabilitationspädagogik (5. Aufl.). Dortmund.

 



Das Projektstudium


Das Projektstudium ist ein begleitetes Selbststudium im dritten Studienjahr des BA-Studiengangs Rehabilitationspädagogik mit kompetenzorientierten Lehr- und Lernelementen.

Im Fokus stehen

·       die Erweiterung des Theorie-Praxis-Transfers im Studium,

·       das disziplinübergreifende Forschende Lernen in praxisnahen Projekten,

·       die gezielte Förderung des selbstgesteuerten und kompetenzorientierten Lernens in heterogenen Gruppen

·       und der Erwerb akademischer Handlungskompetenzen.

Die Projektarbeit umfasst berufsfeldorientierte Fragestellungen, die in einem gemeinsamen Prozess von Studierenden, Lehrenden und Kooperationspartner_innen entwickelt und von den Studierenden eigenverantwortlich erarbeitet werden.





Veröffentlichungen zum Projektstudium

Wissenschaftliches Arbeiten to go

Kurzleitfaden zum Wissenschaftlichen Arbeiten im Projektstudium (PDF) Creative Commons Lizenzvertrag
Wissenschaftliches Arbeiten - to go von Sandra Kuhlemann, Anne Pferdekämper, Jana York ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Gendersensible Sprache

Kurzleitfaden zur Gendersensiblen Sprache (PDF)Creative Commons Lizenzvertrag

Gendersensible Sprache - to go von Anne Pferdekämper, Silvana Piscitelli, Jana York ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.




Akademisches Handlungskonzept



Lernziele und Kompetenzen  


Zielsetzung des Projektstudiums ist die Erweiterung (rehabilitations-) pädagogischer und akademischer Handlungskompetenzen, um die Studierenden auf ihre berufliche, projekt- und forschungsorientierte Praxis und/oder Masterstudiengänge vorzubereiten.

Im interdisziplinären Setting des Projektstudiums erwerben die Studierenden durch multimodale Lehr- und Lernformate sowie in der Auseinandersetzung mit praxisorientierten Fragestellungen insbesondere Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen.









Aufbau Projektstudium




Aufbau


In jedem Projektjahr stehen drei Projektdächer zur Auswahl. Jedes Projektdach wird durch ein Forschungscluster der Fakultät gestaltet.

Die Projektdächer untergliedern sich in 4 Projektthemen, auf die sich die Studierenden in 9er- bis 12er-Gruppen verteilen. Jede Projektgruppe wird von jeweils einer_einem Lehrenden und Tutor_in begleitet und ggf. durch Kooperationspartner_innen unterstützt.












Beteiligte am Projektstudium

  • Studierende

    eigenständige Projektentwicklung und -gestaltung
  • Lehrende

    inhaltliche Projektbegleitung
  • Tutor_innen

    (gruppen-)prozessorientierte Projektbegleitung
  • Projektbüro

    didaktische, strukturelle und organisatorische Projektbegleitung
  • Kooperationspartner_innen

    praxisnahe Projektbegleitung





Ablauf und Projektelemente des Projektstudiums

Ablauf und Projektelemente


Voraussetzungen für den Start ins Projektstudium

Prüfungsordnung des fachlichen Bachelors Rehabilitationspädagogik (ab WiSe 16/17), S. 67:

  • „Abschluss der Grundlagenmodule
  • Erfolgreicher Abschluss des Moduls Empirische Forschungsmethoden“ (EFM)

 

Für das erfolgreiche Bestehen des EFM-Moduls wird benötigt:

  • Quantitative Methoden: Eine Klausur + eine Übung
Quantitative Methoden
Klausur Übung
1. Versuch: WiSe (3. Semester) 1. Versuch: WiSe (3. Semester)
2. Versuch: SoSe (4. Semester)
3. Versuch: Nachschreibeklausur SoSe (4. Semester)

 

  • Qualitative Methoden: Eine Klausur + eine Übung
Qualitative Methoden
Klausur Übung
1. Versuch: SoSe (4. Semester) 1. Versuch: SoSe (4. Semester)
2. Versuch: Nachschreibeklausur SoSe (4. Semester)
3. Versuch: WiSe (5. Semester)

 

Die Leistungsnachweise des EFM-Moduls werden zu Beginn des Projektstudiums (nach der Auswertung der Nachschreibeklausuren) überprüft.

Bei Härtefällen (z. B. Krankheit, Pflege von Angehörigen oder einem Auslandssemester) können Ausnahmen gemacht werden. Hierfür ist ein formloser Antrag an den Prüfungsausschuss der Fakultät 13 (z. H. Frau Thierack) zu stellen, in welchem erläutert wird, weshalb die Inhalte des EFM-Moduls nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten (anbei Nachweise, wie z. B. ärztliche Atteste).



Nebeninhalt

Kontakt

Projektbüro Fakultät 13
Emil-Figge-Straße 73, Raum 125
D-44227 Dortmund

Tel.: +49 231-755 4561


Teresa Mann, M.A. Reha.Wiss.

Mail:

Sprechstunde: Donnerstags, 9:00 - 10:00 Uhr (vorlesungsfreie Zeit: nach Vereinbarung)

Tel.: +49 231-755 4561

Frau Mann ist vom 11.03.-18.03.2020 abwesend.

Dr. Jana York

Mail: Sprechstunde: Nach Vereinbarung

Tel.: +49 231-755 4651


Link

Sie finden uns auch auf Facebook