Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Projektjahr 2020/21

Projektdach 1 | Bildung, Schule und Inklusion

Im Projektdach werden Themen fokussiert, die sich mit Teilhabe durch und in Bildung von Menschen mit Behinderungen, Beeinträchtigungen und Benachteiligungen beschäftigen. Die Teilprojekte zielen auf den Erwerb diagnostischer, didaktisch-methodischer und evaluativer Kompetenzen im Kontext von (vor-) schulischer und außerschulischer Bildung.


Projektgruppe 1.1: Diskriminierung an Schulen erkennen und Chancengleichheit fördern

Projektgruppe 1.2: Auswirkungen und Folgen des „Corona-Lockdown“ auf die Lebens- und Schaffensbedingungen darstellender Künstler_innen mit Beeinträchtigungen

Projektgruppe 1.3: Leseförderung am Berufskolleg

Projektgruppe 1.4: Aufmerksamkeits-prozesse bei der Zahl-verarbeitung

Projektgruppe 1.5: Bunte Buchstaben - hilft Farbe beim Lesen (lernen)?




Projektdach 2 | Arbeit, Kultur, gesundheit

Im Projektdach „Arbeit, Kultur, Gesundheit“ stehen die Erforschung genannter Barrieren sowie Möglichkeiten zum Abbau ebendieser im Fokus, um letztlich wissenschaftlich fundierte Maßnahmen zur Ermöglichung inklusiver Strukturen ableiten zu können.


Projektgruppe 2.1: (De-) Stigmatisierung von Menschen mit Be-hinderung und psychischen Erkrankungen auf dem ersten Arbeitsmarkt

Projektgruppe 2.2: Medizinische Versorgung von erwachsenen Menschen mit Behinderung

Projektgruppe 2.3.: Auswirkungen der Corona-Krise auf die Förderung benachteiligter und beeinträchtigter Jugendlicher im Übergang Schule-Beruf




Projektdach3 | Technologie, Inklusion, Partizipation: Empowerment in der digitalen Gesellschaft

Im Projektdach „TIP-Empowerment in der digitalen Gesellschaft“ werden Medienzugang, Medienbildung und Techniknutzung als Empowermentpraxis im Horizont von Inklusion gedacht, die technologische wie soziale Innovationskonzepte erfordern. Empowerment ist grundsätzlich an der Entwicklung und Entfaltung von individueller Handlungsmächtigkeit bzw. -fähigkeit im Spannungsfeld von Individuum und Gesellschaft orientiert; demzufolge sind Formen des barrierefreien Technikzugangs und einer handlungsorientierten Medienbildung als Grundlage einer Empowermentpraxis zu fassen, welche mittels Medien(-arbeit) Bildungs- sowie Veränderungspotenziale zur verbesserten Teilhabe auf Ebene des Individuums als auch auf Ebene von Gesellschaft freisetzt.

Projektgruppe 3.1: Get-Online Week - GOW 2021

Projektgruppe 3.2: PIKSL-Labore für digitale Teilhabe: Gemeinsame Vision und individuelle Profile

Projektgruppe 3.3: Nah dran – Unterstützung beim Verstehen und Verwenden von internetbasierten Informationen

Projektgruppe 3.4: “eine-Stimme-geben” – Unterstützte Kommunikation in der Gemeinde