Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Projektjahr 2019/20

Projektdach 1 | Bildung, Schule und Inklusion

Im Projektdach werden Themen fokussiert, die sich mit Teilhabe durch und in Bildung von Menschen mit Erfahrungen in den Bereichen Behinderung, Beeinträchtigung und Benachteiligung beschäftigen. Die Teilprojekte zielen auf den Erwerb diagnostischer, methodisch-didaktischer und evaluativer Kompetenzen im Kontext von (außer-) schulischer, berufsschulischer und kultureller Bildung.


Projektgruppe 1.1: Förderung und Inklusion am Berufskolleg

Projektgruppe 1.2: "Ich weiß doch, was Du von mir hören willst!" Soziale Erwünschtheit bei der Messung von Einstellungen zu Inklusion

Projektgruppe 1.3: Entwicklung eines Fragebogens zum Verhalten und Erleben von SchülerInnen für die Onlineplatform Levumi

Projektgruppe 1.4: Prozesse der Quantitätsverarbeitung bei Erwachsenen mit Dyskalkulie

Projektgruppe 1.5: Math-Seh-Matik: Visuelle Wahrnehmung und Rechenfertigkeiten im Grundschulalter

Projektgruppe 1.6: Escape Room inklusiv




Projektdach 2 | Arbeit und Gesundheit


Projektgruppe 2.1: Wege in Ausbildung und Beruf von Menschen mit Behinderung

Projektgruppe 2.2: Adaptive Kompetenzen und Gesundheit

Projektgruppe 2.3: Teilhabe am Arbeitsleben: Zufriedenheit und Wohlbefinden der Beschäftigten mit ihren täglichen Aufgaben und der Umsetzung von Selbstbestimmung

Projektgruppe 2.4: „Grenzüberschreitungen“. Ein Projekt des inklusiven Kunstprojektes `Nebelhorn`. Wissenschaftliche Begleitforschung und Evaluation.



Projektdach3 | Technologie, Inklusion, Partizipation - Empowerment in der digitalen Gesellschaft

In der „digitalen Gesellschaft“ beobachten wir verstärkte Techniknutzung verbunden mit einer zunehmenden Verlagerung gesellschaftlicher Prozesse in digitale Medien. Beispiele sind mobile Hilfsmittel, eLearning, einfache Kommunikation, eHealth, Austausch in Selbsthilfegruppen, elektronische Behördengänge usw. Doch bei weitem nicht alle BürgerInnen sind in der digitalen Gesellschaft angekommen: Rund 16 Millionen Menschen gelten als exkludiert, darunter viele Menschen mit Behinderungen, Senioren/innen, Menschen mit geringer Bildung oder Menschen in ALG2-Bezug. Diese Menschen benötigen zielgruppenspezifische Unterstützungsmöglichkeiten, um ihre Mitbestimmungs- und Meinungsbildungschancen wahrnehmen, Chancen am Arbeitsmarkt ergreifen, sich weiterbilden und insgesamt am  Leben in der digitalen Gesellschaft teilhaben zu können.

„Digitale Inklusion“ will durch Zurverfügungstellung barrierefreier Zugänge, Bereitstellung geeigneter Hilfsmittel und die Vermittlung von Medienkompetenz, durch Empowerment in betroffenen Zielgruppen und das Thematisieren von Verschiedenheit zu einer inklusiv gestalteten digitalen Gesellschaft beitragen. Ein Panorama von engagierten Akteuren, innovativen Projekten, Förderprogrammen und Netzwerken arbeitet daran, die immer wichtiger werdende digitale Gesellschaft inklusiv zu denken und zu gestalten.

Im Projektdach „TIP - Empowerment in der digitalen Gesellschaft“ werden Medienzugang, Medienbildung und Techniknutzung als Empowerment(praxis) im Horizont von Inklusion gedacht.

Empowerment ist grundsätzlich an der Entwicklung und Entfaltung von individueller Handlungsmächtigkeit bzw. -fähigkeit im Spannungsfeld von Individuum und Gesellschaft orientiert; demzufolge sind Formen des barrierefreien Technikzugangs und einer handlungsorientierten Medienbildung als Grundlage einer Empowermentpraxis zu fassen, welche mittels Medien(-arbeit) Bildungs- sowie Veränderungspotenziale zur verbesserten Teilhabe auf Ebene des Individuums als auch auf Ebene von Gesellschaft freisetzt.

Projektgruppe 3.1: Multimediales Lernen mit Smartphones, Tablets und Co. – Potenziale, Herausforderungen und Anwendungsfelder App-basierten Lernens

Projektgruppe 3.2: Videografische Unterstützungsangebote für Bezugspersonen von Menschen mit komplexen kommunikativen Beeinträchtigungen

Projektgruppe 3.3: Stigmatisierung in Sozialen Netzwerken: Eine Analyse von Resilienz- und Gegenstrategien

Projektgruppe 3.4: Get Online Week Dortmund 2020

Projektgruppe 3.5: PIKSL - Neue Standorte zur Förderung digitaler Teilhabe