Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Praxissemester

 

 

   Inhalt

 




 

 

Das Praxissemester im Überblick

Das Praxissemester der lehramtsbezogenen Masterstudiengänge wird im Rahmen von zwei Semestern im ersten Studienjahr absolviert. Im ersten Semester belegen Studierende der förderpädagogischen Studiengänge je ein Vorbereitungsseminar in

  • den Bildungswissenschaften,
  • einem Förderschwerpunkt und  
  • einem ausgewählten Unterrichtsfach.

Insgesamt werden drei Seminare zur Vorbereitung belegt, die jeweils mit drei Leistungspunkten kreditiert sind.

 

Nach dem Besuch der Vorbereitungsveranstaltungen schließt sich der schulpraktische Teil in der vorlesungsfreien Zeit an. Nach dem Wintersemester beginnt spätestens Mitte Februar, nach dem Sommersemester startet spätestens Mitte September das ca. fünf monatige Praktikum an der zugewiesenen Schule. (Link: Bewerbung um einen Praktikumsplatz)

 

Begleitet wird die Praxisphase zum einen durch die Zentren für schulpraktische Lehrerbildung (ZfsL) und zum anderen durch die TU Dortmund. Die ZfsL nehmen begleitende bzw. beratende Tätigkeiten wahr. Ihre Begleitung erstreckt sich zeitlich auf die gesamte Praxisphase und wird durch die Teilnahme am Entwicklungs- und Perspektivgespräch abgeschlossen. Während des Praktikums belegen Studierende förderpädagogischer Studiengänge Begleitveranstaltungen an der TU Dortmund in

  • den Bildungswissenschaften,
  • in dem ausgewählten Förderschwerpunkt und
  • dem ausgewählten Unterrichtsfach.

Die drei Veranstaltungen werden in der Vorlesungszeit angeboten und sind ebenfalls mit je drei Leistungspunkten kreditiert.

 

An der TU Dortmund wird das Praxissemester mit der Abgabe eines Theorie-Praxis-Berichts abgeschlossen. Über weitere Anforderungen werden Sie in den entsprechenden Vorbereitungs- und Begleitseminaren informiert. (Link: Abschluss des Praxissemesters)

 


 

 

Kooperationspartner

Die nachfolgenden Informationen zeigen mögliche Kooperationspartner der TU Dortmund.

 

Master Lehramt für sonderpädagogische Förderung
  • TU Dortmund
  • ZfsL
    • Regierungsbezirk Arnsberg: Dortmund, Hamm
    • Regierungsbezirk Düsseldorf: Duisburg
    • Regierungsbezirk Münster: Gelsenkirchen
  • zugewiesene Schulen der Ausbildungsregionen oben genannter ZfsL

 

Master Lehramt für Gymnasien/ Gesamtschulen/ Master Lehramt für Berufskollegs
  • TU Dortmund
  • Regierungsbezirk Arnsberg: ZfsL Dortmund bzw. Hamm
  • Schulen der Ausbildungsregionen oben genannter ZfsL

 


 

 

Vorbereitende Veranstaltungen

In der Fakultät Rehabilitationswissenschaften werden die vorbereitenden Veranstaltungen im Modul "Praxissemester" semesterweise in den Förderschwerpunkten angeboten. Die Teilnahme ist Voraussetzung, um sich für einen Praktikumsplatz zu bewerben. Die Anmeldung erfolgt fristgebunden über das LSF.

 

Auf Grund der Schulplatzkapazitäten empfehlen wir Studierenden des Studiengangs ‚Lehramt für sonderpädagogische Förderung‘ dringend, das Modul Praxissemester in ihrem zweiten Förderschwerpunkt zu absolvieren. Studierende der Studiengänge ‚Master Lehramt für Gymnasien/ Gesamtschulen‘ bzw. ‚Master Lehramt für Berufskollegs‘ absolvieren die Veranstaltungen im Modul Praxissemester in dem Förderschwerpunkt, in dem sie offiziell eingeschrieben sind.

 


 

 

Bewerbung um einen Praktikumsplatz

Voraussetzung, um sich für einen Praktikumsplatz im Rahmen des Praxissemesters zu bewerben, ist die Umschreibung in einen Masterstudiengang. Die entsprechenden Fristen und Termine zur Umschreibung und für die Bewerbung um einen Praktikumsplatz müssen daher zwingend berücksichtigt werden, auch bei der Planung letzter Prüfungen in den Bachelorstudiengängen. (Link: Termine und Fristen im Überblick)

 

Das onlinegestützte Verfahren zur Bewerbung um einen Praktikumsplatz wird an der TU Dortmund vom DoKoLL koordiniert. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie über eine Informationsveranstaltung.  (Link: Termine und Fristen im Überblick, Link: DoKoLL)

Studierende in den förderpädagogischen Studiengängen achten bei der Bewerbung um einen Praktikumsplatz darauf, dass die Fächer der Vorbereitungsveranstaltungen fortgeführt werden.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist bekommen Sie 1.) einen Praktikumsplatz zugewiesen und Sie erfahren 2.) durch welches ZfsL Sie während der Praxisphase begleitet werden.

 


 

 

Praxisphase

Die detaillierte Ausgestaltung der Praxisphase ist abhängig vom Schulstandort und von dem begleitenden ZfsL.

 

Allgemein gilt Folgendes:

  • Anwesenheit (390 Stunden = 13 LP) - i.d.R. 12 Zeitstunden/ 16 Unterrichtsstunden, die sich auf i.d.R. 4 Tage Anwesenheit pro Woche an der Praktikumsschule verteilen.
    • 70 Stunden Unterricht unter Begleitung in den jeweiligen Studienfächern/ Unterrichtsvorhaben (Umfang von 12-15 Unterrichtsstunden)
    • Unterrchtsberatungen
    • Teilnahme am Schulleben und dienstlichen Veranstaltungen (z.B. Konferenzen, Wandertage, Elterngespräche etc.)
    • Vor- und Nachbereitung der schulischen Aktivitäten
    • Reflexion der schulischen Aktivitäten im Portfolio Praxiselemente

 


 

 

Begleitveranstaltungen

Die Begleitveranstaltungen im Modul Praxissemester finden semesterweise im Anschluss an die Vorbereitungsveranstaltungen statt. Studierende belegen diese Pflichtveranstaltungen im gleichen Förderschwerpunkt, in welchem sie auch die Vorbereitungsveranstaltung besucht haben. Die Veranstaltungen werden an Blocktagen angeboten.

 


 

 

Abschluss des Praxissemesters

Um das Praxissemester erfolgreich abschließen zu können, müssen

  • der am Lernort Schule bzw. ZfsL zu leistende Workload,
  • die durch die Universität geleisteten Vorbereitungs- und Begleitveranstaltungen,
  • die Durchführung des Bildanz- und Perspektivgesprächs und
  • der dreiteilige Theorie-Praxis-Bericht

an der Universität nachgewiesen werden.

 

Sollte ein Nachweis nicht erbracht werden können, gilt das Praxissemester als nicht erfolgreich durchgeführt. Die schulische Praxisphase kann einmal wiederholt werden, der Theorie-Praxis-Bericht zweimal.

 

 

 

Termine und Fristen im Überblick

 

     Modul Praxissemester - Beginn der Vorbereitungsveranstaltungen im Wintersemester

  • Informationsveranstaltung zum Wechsel von den BA-Studiengängen in die MA-Studiengänge/ Praxissemester (Fakultät Rehabilitationswissenschaften): Gegen Ende des vorangegangenen Sommersemesters
  • LSF-Anmeldung Vorbereitungsveranstaltungen: September
  • Vorbereitungsveranstaltungen: Wintersemester
  • Voraussetzung, um sich für einen Praktikumsplatz im Praxissemester zu bewerben: Umschreibung in einen Masterstudiengang. Letzte Möglichkeit hierzu: 07. November
  • Bewerbungsfrist um einen Praktikumsplatz: ab Mitte Oktober
  • Schulpraktische Phase: zweites Schulhalbjahr, spätestens ab Mitte Februar
  • Begleitveranstaltungen in Form von Blocktagen an der TU: Sommersemester
  • Abgabe des Theorie-Praxis-Berichts: spätestens Ende des Sommersemesters

 

     Modul Praxissemester - Beginn der Vorbereitungsveranstaltungen im Sommersemester

  • Informationsveranstaltung zumWechsel von den BA-Studiengängen in die MA-Studiengänge/ Praxissemester (Fakultät Rehabilitationswissenschaften): gegen Ende des vorangehenden Wintersemesters
  • LSF-Anmeldung Vorbereitungsveranstaltungen: März
  • Vorbereitungsveranstaltungen: Sommersemester
  • Voraussetzung, um sich für einen Praktikumsplatz im Praxissemester zu bewerben: Umschreibung in einen Masterstudiengang. Letzte Möglichkeit hierzu: 15. Mai
  • Bewerbungsfrist um einen Praktikumsplatz: ab Mitte April
  • Schulpraktische Phase: erstes Schulhalbjahr, spätestens ab Mitte September
  • Begleitveranstaltungen in Form von Blocktagen an der TU: Wintersemester
  • Abgabe des Theorie-Praxis-Berichts: spätestens Ende des Wintersemesters

    

 



Nebeninhalt

Ansprechpartnerin


 

Weitere Informationen

Ergänzende Informationen finden Sie unter:

www.dokoll.tu-dortmund.de/cms/de/praxis/praktika/labg2009/ps/index.html

 


 

Formulare zum Download