Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Fakultät Rehabilitationswissenschaften

 

Leitideen

„In Wirklichkeit ist Behinderung die Form der Verschiedenheit, die benachteiligt wird.“

(Richard von Weizsäcker 1968)

In Deutschland leben etwa 8 Millionen Menschen mit einer Behinderung. Je nach Alter und Lebensphase erhalten sie vorschulische, schulische oder außerschulische Förderung und Therapie, Hilfen bei beruflicher Eingliederung und Unterstützung bei der Lebensgestaltung im Wohn- und Freizeitbereich.

Der Unterstützungsbedarf von Menschen mit Behinderung ist Bezugspunkt von Forschung und Lehre an der Fakultät Rehabilitationswissenschaften. Die Fakultät versteht sich als Teil gesellschaftlicher Prozesse und wirkt mit an Bildung und Integration, Emanzipation und selbstständiger Lebensführung von Menschen mit Behinderung.

Die Fakultät Rehabilitationswissenschaften orientiert sich in ihrem Verständnis von Behinderung an den individuellen Bedürfnissen von Menschen mit Behinderung, insbesondere aber an ihren Ressourcen und Kompetenzen.

 

Leitideen für Forschung und Lehre der Fakultät sind:

  • Wissen, dass Verschiedenheit der Menschen normal ist.
  • Respekt vor der Individualität jedes Menschen.
  • Sicht auf die Kompetenzen und Ressourcen jedes Menschen.
  • Wege zur Teilhabe an den vielfältigen Systemen der Gesellschaft.
 

 


 

Mehr zur Fakultät Rehabilitationswissenschaften

 



Nebeninhalt

Kontakt

Technische Universität Dortmund
Fakultät Rehabilitationswissenschaften
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund

Tel.: 0231 755 - 4541
Fax: 0231 755 - 4503

Dekanat