Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Fachgebiet Rehabilitationstechnologie

image001

Professur

Univ. Prof. Dr.-Ing. Christian Bühler

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dr. Susanne Dirks (AR a.Z.)

Dipl.-Ing. Dirk Sischka

Miriam Padberg

Yvonne Söffgen

Vanessa Heitplatz

Linda Bech

Denise Materna

Laura Wuttke

 

Mitwirkung in der Lehre/ Lehrbeauftragungen

 

Technische Mitarbeiterin

Sandra Theimann-Grey

Zur Homepage des Fachgebiets

 


 

Informationen zum Fachgebiet

Technische Hilfen gehören zum Instrumentarium der Rehabilitation. Die Bedeutung technischer Hilfen für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen durch moderne Computer- und Informationstechnik nimmt ständig zu.

 

Forschung und Lehre

Das Fachgebiet Rehabilitationstechnologie befasst sich in Forschung und Lehre mit der Anwendung moderner Technologien für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen. Vor diesem Hintergrund existieren zahlreiche über die Fakultäts- bzw. Universitätsgrenzen hinausgehende Kooperationen. Die Forschungsaktivitäten des Fachgebietes sind im Einzelnen:

  • Assistive Technologien: Es werden technische Hilfsmittel erforscht, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, ihren Alltag selbstbestimmt und selbstständig zu bewältigen. Die Spanne reicht von Mobilitätshilfen (z.B. Rollstühlen) bis hin zu komplexen Umfeld-Steuerungssystemen per Spracherkennung. (Kooperation mit dem Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB))
  • Barrierefreies Bauen und barrierefreier Verkehr: In diesem Kontext stehen bauliche und technische Anpassungen moderner Infrastrukturen (Ambient assisted living) im Mittelpunkt, die es Menschen mit Behinderungen und älteren Menschen ermöglichen und erleichtern, Zugang zu Produkten und Diensten zu erlangen. (Kooperationen mit der agentur barrierefrei NRW, COST219ter, EDeAN)
  • Barrierefreie Informations- und Kommunikationstechnik: Dieser Bereich spiegelt die große Varianz in der Anwendung von Informationstechnik wider: Die Forschungsfelder reichen dabei vom allgemeinen Zugang zu PC bei Behinderung über barrierefreies Web-Design bis hin zu barrierefreier Unterhaltungs-Elektronik. Ein Schwerpunkt ist der barrierefreie Zugang zur Information am Arbeitsplatz. (Kooperation im Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI-Projekt))

 

Im Bereich des Grundlagenstudiums betreut das Fachgebiet das Modul Arbeit, Wirtschaft, Technik - AWT. Die vom Fachgebiet Rehabilitationstechnologie angebotene Lehre orientiert sich mehrheitlich an den Forschungsaktivitäten, wodurch eine stetige Aktualisierung des Lehrangebotes gewährleistet ist. Dies betrifft insbesondere die angebotenen Praktika und ausgeschriebenen Abschlussarbeiten (Diplom, Bachelor und Master).

Für die Fakultät Informatik der TU Dortmund wird Rehabilitationstechnologie als Nebenfach-Modul angeboten.

 

image002



Nebeninhalt

Kontakt

Sekretariat

Gülistan Demirbilek

Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Rehabilitationstechnologie

Emil-Figge-Str. 50

44221 Dortmund

Tel: +49 231 755 4416