Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Fachgebiet Qualitative Forschungsmethoden und strategische Kommunikation für Gesundheit, Inklusion und Teilhabe

Professur

Prof. Dr. Matthias R. Hastall

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Michélle Möhring

Dipl.-Päd. Ariane Raichle

Alexander Röhm

 

Mitarbeit in Forschung und Lehre

Jan Finzi

 

Zur Homepage des Fachgebiets

 


 

Informationen zum Fachgebiet

Mit dem integrativen Fokus auf nicht- und teilstandardisierte Forschungsmethoden sowie evidenzbasierte Kommunikations- und Beratungsstrategien deckt das Fachgebiet zwei Bereiche ab, deren Relevanz für die wissenschaftliche Erforschung und erfolgreiche praktische Umsetzung von Förder- und Rehabilitationsmaßnahmen ständig zunehmen. Im Bereich der qualitativen Forschungsmethoden bilden, ergänzend zu klassischen Interview- und Gruppendiskussionstechniken, insbesondere moderne web-gestützte sowie inhaltsanalytische Forschungszugänge einen Schwerpunkt des Fachgebiets. Die Inklusions- und Teilhabekommunikation ist ein neuer und innovativer Forschungsbereich, in dem die Frage im Zentrum steht, mittels welcher kommunikativen Strategien Inklusion und soziale Teilhabe von Menschen mit Behinderungen oder Einschränkungen gefördert sowie individuelle wie strukturelle Diskriminierungen reduziert werden können. Ziel der Gesundheitskommunikation ist die systematische Erforschung erfolgreicher kommunikativer Strategien zur Verbesserung des Gesundheitsverhaltens verschiedener Zielgruppen, insbesondere in den Bereichen der Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention von Funktionseinschränkungen. Nicht nur interpersonale und massenmediale Kommunikationswege zur Erhöhung von Gesundheit, Inklusion und Teilhabe stehen im Mittelpunkt des Fachgebiets, sondern auch die Potenziale moderner Technologien und Social-Media-Angebote.

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Qualitative Forschungsmethoden und Mixed-Methods-Designs
  • Online- und Web-2.0-Zugänge für qualitative Datenerhebungen
  • Text-, Medien- und Inhaltsanalysen
  • Strategische Kommunikations- und Beratungstechniken
  • Gesundheitskommunikation
  • Inklusions-, Teilhabe- und Anti-Stigma-Kommunikation
  • Moderne Technologien für Gesundheit, Inklusion und Teilhabe



Nebeninhalt

Kontakt

Sekretariat

Astrid Slojewski

Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Qualitative Forschungsmethoden

Emil-Figge-Str. 50

44221 Dortmund

Tel: +49 231 755 4550

Fax: +49 231 755 4539

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 9.00-12.00 Uhr

Raum: 4.230