Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Fachgebiet Körperliche und Motorische Entwicklung in Rehabilitation und Pädagogik

Professur

Jun. Prof. Dr. Ingo Bosse

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dipl. Reha. Päd. Andrea Hellermann

Dipl. Journ. Annegret Haage

Sonderschullehrerin Ina Steinhaus

Hanna Linke

Caterina Schäfer (AR a.Z.)

Cordula Edler

Simon Baumann

Leevke Wilkens

 

Lehrbeauftragte

Dr. med. Matthias Albrecht

Dr. med. Henning Strehl

Dr. Meinolf Schultebraucks

Claudia Schrammel

 

Zur Homepage des Fachgebiets

 


 

Informationen zum Fachgebiet

Im Fachgebiet KME in Rehabilitation und Pädagogik nehmen wir eine sehr heterogene Zielgruppe in den Blick. Ausgehend von Beeinträchtigungen in den Bereichen des Körpers, der Wahrnehmung und der Motorik begegnen uns in den Praxisfeldern Menschen mit multiplen Unterstützungsbedarfen auch im Bereich der Kommunikation, Kognition sowie der sozial-emotionalen Entwicklung. Dabei ist es uns wichtig, die Individualität einer Person und ihres Lebenskontextes über die gesamte Lebensspanne hinweg zu betrachten.

Daraus ergeben sich sehr individuelle Entwicklungs- und Lernausgangslagen für verschiedene Bildungsprozesse. Zur Gestaltung dieser wird im Förderschwerpunkt KME sowohl in schulischen als auch fachlichen Studiengängen empirisch fundiertes spezifisches Wissen in den Bereichen der (Moto-) Diagnostik, der Förderung und des Unterrichts, aber auch im Feld der Beratung für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und ihren professionellen und persönlichen Bezugspersonen bereitgestellt.

Schwerpunkte im Lehrangebot liegen in den Bereichen der Frühen Hilfen, der Unterstützten Kommunikation, der Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung,  der angepassten Sport- und Bewegungsangebote, dem Behindertensport, der Pädagogik bei lebensverkürzenden Erkrankungen, der Medienbildung und dem Umgang mit assistiven Technologien.

Im Rahmen der Lehrer_innenausbildung sind uns spezifische Kompetenzen und die Fähigkeit zu differenzierter Unterrichtsgestaltung wichtig, so dass unsere Absolvent_innen auf die Umsetzung förderschwerpunktspezifischer Konzepte des individuellen und Gemeinsamen Lernens in heterogenen Gruppen gut vorbereitet sind , um alle Schüler_innen optimal zu unterstützen auf ihrem Weg zu Selbständigkeit und Selbstbestimmung.

Die Basis unserer Lehrveranstaltungen bilden medizinische Grundlagen zu Ursachen und Erscheinungsformen von physischen Beeinträchtigungen, progredienten und chronischen Erkrankungen sowie historische Grundlagen der Körperbehindertenpädagogik und pädagogische Kenntnisse zum Verlauf von kindlicher Bewegungsentwicklung. Digitale Medien und Medienbildung können einen wichtigen Beitrag zur individuellen Förderung und zum Gemeinsamen Lernen leisten.

Wichtig sind uns eine professionelle Haltung und eine Verpflichtung zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen.

Unsere Forschungsschwerpunkte liegen in Bereichen der Unterstützten Kommunikation, der digitalen Teilhabe und der Medienbildung.

Aktuelle Forschungs- und Dissertationsprojekte finden Sie hier:

Link: http://www.kme.tu-dortmund.de/cms/de/Forschung/Dissertationsprojekte/index.html



Nebeninhalt

Kontakt

Sekretariat

Martina Mau

Tel: +49 231 755 6500

Fax: +49 231 755 6501