Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Aktuelles+

Hauptinhalt

„Candy Mountain“ – ein süßes Forschungsprojekt der Fakultät

Zuckerbrot statt Peitsche? Die TU-Wissenschaftlerin Julie Poirier erforscht Mechanismen des Lernens, Umlernens und Verlernens bei Kindern – mit Süßigkeiten!

Das sogenannte Extinktionslernen ist ein wichtiger Prozess im Gehirn. An der Fakultät Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten untersucht die Doktorandin Julie Poirier die Mechanismen, die dem vermeintlichen Verlernen von Wissen bei Kindern zugrunde liegen. Dafür lässt sie von den jungen Forschenden einen süßen Schatz aus einer Süßigkeiten-Mine abbauen. Poiriers Experimente sind Teil des DFG-Sonderforschungsbereichs 1280 „Extinktionslernen“ der RUB, an dem sie zusammen mit Prof. Sarah Weigelt vom Fachgebiet Sehen, Sehbeeinträchtigung und Blindheit der TU beteiligt ist. Bereits ab März soll das Experiment an der Fakultät, aber auch in Kindergärten und Kitas in Dortmund und Bochum zum Einsatz kommen.

 

Weitere Informationen, auch darüber, wie Ihre Kinder mitmachen können, finden Sie hier:

Den Flyer zur Studie finden Sie hier: