Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Möglichst barrierearm publizieren: Mit dem Handbuch Inklusion und Medienbildung setzt die Fakultät neue Standards

Für Publikationen in den Rehabilitationswissenschaften stellt sich immer wieder die Frage der Glaubwürdigkeit, wenn thematisch zu Inklusion, Teilhabe und Partizipation veröffentlicht wird, diese Publikationen selbst aber nicht barrierefrei zugänglich sind.

Cover_Handbuch_Medienbildung_und_Inklusion_skal

Für das soeben erschiene Handbuch Inklusion und Medienbildung, zu dem zahlreiche Mitglieder der Fakultät Beiträge geleistet haben, ist es gelungen, vier Versionen bereitzustellen, die dem Anspruch der Barrierefreiheit deutlich näher kommen als die klassische Printausgabe: Neben dieser erscheint das Werk zugleich als E-Book, open access und als barrierefreies PDF für blinde und sehbehinderte Rezipient*innen. Diese Umsetzung wird von der Universitätsbibliothek der TU Dortmund geleistet.

Erste inhaltliche Einblicke gibt die Verlagshomepage:
https://www.beltz.de/fachmedien/erziehungs_und_sozialwissenschaften/buecher/produkt_produktdetails/38237-handbuch_inklusion_und_medienbildung.html

In Kürze wird das Werk als barrierefreie Version für blinde und sehbehinderte Interessierte im Sehcon Katalog zur Verfügung stehen.
Infos zum Sehkon-Katalog: https://www.ub.uni-dortmund.de/sehkon/