Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Aktuelles+

Hauptinhalt

Dr. Tobias Bernasconi vertritt ab Wintersemester 2019/20 das Fachgebiet Körperliche und Motorische Entwicklung an der Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Dr. Tobias Bernasconi hat an der Universität Köln Sonderpädagogik mit den Fachrichtungen „Pädagogik bei Beeinträchtigung der geistigen Entwicklung“ und „Pädagogik bei Beeinträchtigung der körperlich-motorischen Entwicklung“ studiert und anschließend an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zum Thema „Barrierefreies Internet für Menschen mit geistiger Behinderung“ promoviert. Danach ist Dr. Bernasconi in den Schuldienst gewechselt und hat nach dem Abschluss seines Zweiten Staatsexamens als Lehrer an einer Förderschule gearbeitet. Im Anschluss daran kehrte er als Studienrat im Hochschuldienst an die Universität zu Köln an den Lehrstuhl Pädagogik für Menschen mit Beeinträchtigungen der körperlichen und motorischen Entwicklung zurück.

Sein Forschungsinteresse gilt insbesondere Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung und Versorgungsstrukturen im Kontext Unterstützter Kommunikation. Zu seinen aktuellsten Veröffentlichungen zählen u. A. der gemeinsam mit Ursula Böing herausgegeben Sammelband „Inklusive Schulen entwickeln“ (2017) sowie Beiträge zur ICF-orientierten Interventionsplanung in der Unterstützten Kommunikation.
Herr Bernasconi ist ausgebildeter Kommunikationspädagoge und arbeitet seit mehreren Jahren im Forschungs- und Beratungszentrum für Unterstützte Kommunikation an der Universität zu Köln. Er ist Mitinitiator des Netzwerks Schulische Inklusion und Schwere Behinderung (SISB) und Mitglied im Verband Sonderpädagogik e.V. (vds), in der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft zur Förderung der Forschung für Menschen mit geistiger Behinderung e. V. (DIFGB) und dem Qualifizierungsnetz Inklusion der Stadt Köln.