Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Das Projekt "We empower uSbH"

Logo "We empower us"

Das Projekt „We empower uSbH – Transnationale Entwicklung, Erprobung und Transfer ei-nes beruflichen Förderkonzeptes für Menschen mit Spina bifida und Hydrocephalus“ richtet sich an junge Erwachsene mit dem Behinderungsbild Spina bifida und Hydrocephalus, die einer besonderen Förderung im Rahmen der beruflichen Bildung bedürfen. Die Zielgruppe wird oft unabhängig von individuellen Fähigkeiten auf ähnliche berufliche Tätigkeitsfelder verwiesen, die sich überwiegend im Rahmen von Bürotätigkeiten bewegen. Die Betroffenen erhalten wenige Möglichkeiten, ihren beruflichen Interessen und Neigungen nachzugehen und leiden häufig unter beruflicher Unzufriedenheit. Durch die Einordnung in schulische und berufliche Rehabilitationssysteme verläuft sich eine breiter gefächerte beruf-liche Orientierung oft schon zu einem frühen Zeitpunkt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer beruflichen Förderkonzeption, die eine fähigkei-ten- und individuumsorientierte Ausbildungs- und Berufssituation ermöglichen soll. In einer europaweiten Zusammenarbeit mit insgesamt acht Projektpartnern, die sich aus Trägern der beruflichen Rehabilitation und Selbsthilfeverbänden der Betroffenen zusammensetzt, wer-den Hilfebedarfe und potentielle Inhalte der Förderkonzeption ermittelt und entwickelt. Kern der Definition und Ermittlung von Inhalten bildet neben Befragungen von Betroffenen und Experten, eine Literaturanalyse und die Durchführung einer Zukunftswerkstatt. Die erarbeiteten Inhalte sollen der konkreten Praxisorientierung dienen und werden im Pro-jektverlauf anhand folgender Instrumentarien dokumentiert:

Instr. 1:

Handlungsleitfäden und Praxishilfen in Ausbildung und Beruf

Instr. 2:

Selbstmanagement der Menschen mit Behinderung

Instr. 3:

Informationen für Arbeitgeber, Behindertenbeauftragte der Kammern und Unternehmen

Instr. 4:

Prädestinierte Berufe für Menschen mit SBH

Instr. 5:

Allgemeine Tipps und Informationen

Die Laufzeit beträgt 30 Monate, Projektbeginn war im November 2010, das Projekt endet im April 2013.

 


Projektträger

Lebenslang Lernen Grafik

Das Projekt wird im Rahmen des Programmes für „lebenslanges Lernen: Bildungschancen für alle“ der Europäischen Kommission (Leonardo da Vinci-Programm für den Bereich Berufsbildung) gefördert.


Nebeninhalt

Kontakt

Foto von Prof. em. Dr. Horst Biermann (†)

Prof. em. Dr. Horst Biermann (†)
ehemaliger Lehrstuhlinhaber

keine Angabe

Foto von Andrea Nobs

Andrea Nobs
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum 4.447